Verhalten im Notfall

VERHALTEN IM NOTFALL

Bereiten Sie sich vor, um im Notfall besser reagieren zu können!

Sie sind von Gewalt betroffen oder bedroht und wissen nicht, wie Sie sich im Notfall verhalten sollen? Hier finden Sie Tipps, welche Maßnahmen Sie ergreifen können, damit Sie sich bei erneuten Übergriffen besser schützen können, für mehr Sicherheit und mehr Kontrolle im Notfall.

Sie selbst müssen entscheiden, welche der nachfolgend gelisteten Anregungen und Ratschläge für Sie und Ihre Situation in Frage kommen. In vielen Fällen ist es auch möglich, dass keine der hier angeführten Ratschläge ausreichenden Schutz für Ihre Situation bietet! Dann bleibt Ihnen aber immer noch eine Alternative: Die Flucht ins Frauenhaus!

Schaffen Sie Möglichkeiten, im Ernstfall jederzeit Hilfe rufen zu können (z. B. eigenes Mobiltelefon) und speichern Sie wichtige Notfallnummer gleich ein!

POLIZEI 133
RETTUNG 144
FRAUENHAUS VILLACH +43 4242 31031

Überlegen Sie sich weitere Möglichkeiten um im Notfall Hilfe zu erhalten. Vielleicht haben Sie in der Nachbarschaft Menschen, denen Sie vertrauen können. Besprechen Sie Ihre Situation mit diesen Menschen und bitten Sie darum, die Polizei zu verständigen, sollten Sie Lärm oder Hilfeschreie hören. Viele Nachbarn benötigen diese Aufforderung, da sie sich sonst nicht ‚einmischen‘ würden.

Überlegen Sie sich, wie Sie im Ernstfall Ihre Wohnung sicher verlassen können oder wohin Sie innerhalb Ihrer Wohnung flüchten können (welche Räume sind versperrbar und bieten vielleicht auch die Möglichkeit, die Wohnung zu verlassen). Können Sie in diesen Räumen telefonieren bzw. prüfen Sie, ob Sie Ihr Mobiltelefon in diesen Räumen funktioniert.

Bereiten Sie eine Tasche mit den wichtigsten Dingen für Sie (und Ihre Kinder) vor und bewahren Sie diese an einem sicheren Ort auf (eventuell auch außerhalb der Wohnung, bei Freunden etc.). Die Tasche sollte nach Möglichkeit auch Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente (falls Sie im Notfall nicht die Gelegenheit haben, die Originale an sich zu nehmen) und Ersatzschlüssel enthalten.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern (entsprechend ihrem Alter) über Ihre Situation und fragen Sie, wie es ihnen geht. Kinder glauben oft, für die Gewalt verantwortlich zu sein. Erklären Sie ihnen, dass sie keine Schuld an der Gewalt haben. Besprechen Sie mit Ihren Kindern das Verhalten im Notfall, dass es vielleicht notwendig wird, die Wohnung zu verlassen und wie sie in einem Notfall Hilfe rufen können bzw. an wen sie sich im Notfall wenden können.

Überlegen Sie die hier gegebenen Tipps und wie Sie diese Ihrer Situation angemessen anwenden können (im Hinblick auf Ihre Lebensumstände und Ihre Wohnsituation). Wenden Sie sich an das Frauenhaus Villach (Telefon: +43 4242 31031 rund um die Uhr) wenn Sie glauben, dass Ihnen diese Ratschläge nicht helfen können.

WO IST DAS FRAUENHAUS IN VILLACH?

Die Anschrift des Frauenhaus wird für die größtmögliche Sicherheit unserer Frauen und Kinder geheimgehalten. Im Notfall erfahren Sie unter der Telefonnummer +43 4242 31031 wie Sie zu uns gelangen.